Schlagwort: Andreas

NAE Konserve 002a

– Die Ergänzende –

In Konserve NAE Konserve 002 – „Der Steinhauerpfad in Lindlar“ behandelten wir grob die Entstehung der Grauwacke und den Abbau durch die Steenkühler in Lindlar.

Diese Konserve versteht sich als Ergänzung zu jener Konserve.

Frank, seine Holde und ich nahmen mit anderen im Anschluss an ein GC-Event an einer Steinbruchführung durch einen derzeit noch aktiven Steinbruch in Lindlar teil.

Steinbruch (c) Frank Backhaus
Einschlüsse in unterschiedlichen Ebenen (c) Frank Backhaus
Wasserstrahlgeschnittene Konturen
Wasserstrahlgeschnittene Konturen
Seelilien und Trochiten (c) Frank Backhaus
Trochiten
Trochiten
Farbvarianz
Farbvarianz /Mauersteine (90° gedreht)
Trochiten
Trochiten
Sedimentschichtung 90° gedreht
Sedimentschichtung (90° gedreht)
Trochiten
Trochiten
Rippelmarken (c) Frank Backhaus
Panorama mit Bruchwand ex Kletterwand
Panorama mit Bruchwand ex Kletterwand
Kletterwand mit Elefant
Kletterwand mit Elefant (ehemals)
Elefant in Kletterwand (ehemals)
Bruchwand Detail
Kletterwand, jetzt verbrochen
Elefantenfriedhof
Selbst hämmern - Beispielbild
Fossiliensuche – Beispielbild
Trochiten

Aktiv bedeutet, dass stellenweise laute Hintergrundgeräusche zu hören sind. Bedauerlicherweise dürfen Fotos aus den Produktionsstätten nicht veröffentlicht werden. Auch sprach sich unser Steinbruchführer gegen die Veröffentlichung seines Mitschnittes aus.

Letzteres erschwerte die Post-Produktion zwar etwas, aber wir denken, dass trotz diverser Sprünge dennoch eine brauchbare Konserve herausgekommen ist, doch hört selbst:

>>>>>>> DOWNLOAD

Mit vielem Dank an Anja, ItsMe57 und anderen.

Frank & Andreas

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

KRD Konserve 160

DWG 1;  Kapitel 17 – 19

Die Fortsetzung einer piratösen Erzählung.

Kann Spuren von Improvisation und Hörspiel enthalten.

Kielwasser
Kielwasser

Mit Frank „Beard“ Backhaus (aus dem Backhaus Cast)

>>>>>>> DOWNLOAD

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

KRD Konserve 157

– Die Inselige Henrietta –

Diesmal wird die piratige Dosenweltengeschichte weitergesponnen …

...
Andreas Unerwartet (Pirat, Tackerhacker) und Nora (Papagei)

>>>>>>> DOWNLOAD

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

NAE Konserve 002

Der Steinhauerpfad in Lindlar

Lindlar hat eine steinige Vergangenheit, die bis in die heutige Zeit hinein reicht. Man spricht vom steinreichen Lindlar, denn in Lindlar wird seit Jahrhunderten Grauwacke abgebaut.

Frank und Andreas unterhalten sich im Indoor-Teil über Lindlarer Grauwacke und Lindlars diesbezügliche Geschichte.

Der Brungerst (Berg) ist von vielen kleinen und größeren Kuhlen durchzogen, in denen hunderte „Steenkühler“ Steine brachen. Der dort angelegte „Steinhauerpfad“ führt als Rundweg interessierte Wanderer über 6,2 km Strecke rund um und durch das Gebiet. Zahlreiche Info-Tafeln und zwei Audiostationen geben Einblick in die Vergangenheit und die Neuzeit der Steinbrüche.

Im Outdoor-Teil wird just dieser Steinhauerpfad mit leichten Abweichungen erwandert, kommentiert und plötzlich ist „exMuggle“ Frank Geocacher.

Ein episch breiter Geschichtsabriss über das steinreiche Lindlar mit einigen Umwegen, Abschweifungen, Hölzchen, Stöckchen und Dosen.

Doch hört selbst …

Bessemsbenger (Besenbinder)
Bessemsbenger (Besenbinder)
Liebevoll restauriert
Liebevoll restauriert
Bahnhof Lindlar
Bahnhof Lindlar
Steinbruch mit Bremsbergzunge
Steinbruch mit Bremsbergzunge –
Quelle: geoportal.nrw (Lizenz: https://www.govdata.de/dl-de/zero-2-0)
Steine
Steine
Elefantenwand
Elefantenwand
Audiostation
Audiostation
Steinhauerpfad
Steinhauerpfad
Ruinen
Ruinen
Steinmännchen
Steinmännchen
Steinbruchblick
Steinbruchblick

>>>>>>> DOWNLOAD

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

Weiterführende Links:

(Quelle: Wikipedia)

NAE Konserve 001

Der ehemalige Kohlmeier Steinbruch am Hömelskopf

Frank und Andreas unterhalten sich im Indoor-Teil über die Grauwackegewinnung und -verarbeitung im Kohlmeier-Steinbruch um 1930.

Im anschließenden Outdoor-Teil begehen sie (nebst ihren Holden) das Gelände um den Steinbruch soweit es legal möglich ist, denn hier handelt es sich um ein Naturschutzgebiet.

Ist außer einem überwucherten Loch noch etwas übrig geblieben und haben gar Relikte aus der Vergangenheit die Schließung überdauert? Hört selbst…

Kohlmeier-Steinbruch aus Sicht des gegenüberliegenden Bergs
Kohlmeier-Steinbruch aus Sicht des gegenüberliegenden Bergs
  • Links Nördlicher Bremsberg;
  • rechts Östlicher Bremsberg, darunter (schräg) Trasse zum Brecher
  • mittig Steinbruchkessel mit Abbauebenen;
  • unten Gleistrasse mit Verladerampe und angedeuteteten Silos (vgl. obiges Foto)
Bergprofil
Bergprofil – Quelle: geoportal.nrw (Lizenz: https://www.govdata.de/dl-de/zero-2-0)
 Streifenfundament
Streifenfundament eines Maschinenhauses
Streifenfundament
Streifenfundament eines Maschinenhauses
Fundamentreste
Fundamentreste eines Maschinenhauses
Abzweig für Loren zum Brecher (li)
Abzweig für Loren zum Brecher (li)
Stützmauer
Stützmauer neben der Gleistrasse zum Brecher
Drahtseilreste
Drahtseilreste
Baum frisst Blech
Baum frisst Blech
Zufahrt zum Brecher
Zufahrt zum Brecher
Brecher und Silos
Brecher und Silos
Brecherzufahrt
Brechergebäude nach hier „oben“ lief wohl das Förderband von „unten“ hoch
Brecher 3
Brechergebäude
Brecher 5
Brechergebäude
Brecher
Brechergebäude
Brecher 1
Brechergebäude mit Trommelanbau(?)
Steinbruchkessel
Steinbruchkessel; in der Wand sind die Abbauebenen erkennbar
Bremsbahn Station 1 Verbrochen2
Nördliche Bremsbahnunterführung Sohle 1 eingebrochen
nördliche Bremsbahntrasse
Nördliche Bremsbahntrasse – Blick Richtung Bergstation
Auspuff
Ein Auspuff hängt im Baume…
Bremsbahn Station 1 Verbrochen1
Nördliche Bremsbahnunterführung Sohle 1 eingebrochen (Gegenseite)
Bremsbahn Station 1 Verbrochen
Nördliche Bremsbahnunterführung Sohle 1 eingebrochen (Gegenseite)
Bremsbahn Station 2 Kesselblick
Bremsbahnunterführung Sohle 2 – Kesselblick
Schrauben in Unterführung Station 2
Schrauben in Unterführung Bremsbahn Sohle 2
Mittlere Station
Bremsbahnunterführung Sohle 2
Weg zur Bergstation
Weg von Sohle 2 zur Bergstation auf Sohle 3
Kleinbahntrassenbegrenzung an Bergstation
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Kleinbahntrassenbegrenzung an Bergstation
Bergstation Auffahrt
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Verladepodest Sicht von der Gleiszuführung
Bergstation Fundamente
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Fundamente
Fundament der Bergstation Seite
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Fundamente
Bergstation Bolzen im Fundament
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Bolzen im Fundament
Bergstation Fundament und Seilführung
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Fundament und Seilführung
Bergstation Seilführung
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Seilführung vor Verladepodest
Bergstation
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Verladepodest
Bergstation Verladekante
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Verladepodest
Stacheldraht und Schienen
Bremsbahn Bergstation Sohle 3 – Stacheldraht und Schienen zur Sicherung
Seilaufzugsbremsenrelikt
Seilaufzug von der oberen Abbruchkante zur Sohle 3 – Bremsenrelikt(?)
Seilaufzugbremse
Seilaufzug von der oberen Abbruchkante zur Sohle 3 – Bremsenrelikt
Seilaufzugbremse Gegenrichtung
Seilaufzug von der oberen Abbruchkante zur Sohle 3 – Blick von der Trasse aufs Bremsenrelikt
Seilaufzugtrasse
Trasse des Seilaufzugs aus Sicht des Bremsenrelikts
Blickrichtung Bergstation
Blickrichtung Bergstation
Blick in den Kessel
Blick in den Kessel
Zur Wiese
Weg entlang der Laderampe und der Silos; Bahnübergang zur Wiese rechts hinter der heutigen Bahntrasse
Schienensturz
Schienen als Sturz
Antriebshaus für Gleis-Seilzug
Antriebshaus für Gleis-Seilzug (zum manuellen Ziehen und Positionieren der Waggons zum Beladen)
Stromanschluss am Gleis-Seilzug
Stromanschluss am Antriebshaus für den Gleis-Seilzug
Siloschütten
Siloschütten
Verladerampe und Silos
Verladerampe und Silos aus Sicht von Wiehlpuhl

>>>>>>> DOWNLOAD

>>> Eine kleine Videoimpression

URL des angesprochenen Films „Kohlmeier Steinbruch Weiershagen Dokumentarfilm 1928 / 29“: https://www.youtube.com/watch?v=uDjJPtmBcmY

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

NAE Konserve 000

NACHHALL AUS EHEMALS

Frank und Andreas sprechen über Geschichten und deren Überbleibsel aus der Vergangenheit des Bergischen Landes.

Lavalierexpeditionierend überzeugen sie sich höchstselbst vor Ort,  was sich davon noch finden lässt…

… naja, theoretisch, denn hier ist sie, die Nullnummer, der Teaser, die Petit Gueule quasi.

Das Wieso, Warum und Weshalb nebst Prognose, was Euch zukünftig hier erwarten könnte, haben wir kürzlich aufgezeichnet …

>>>>>>> DOWNLOAD

Creative Common Lizenz:
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Attribution – NonCommercial – NoDerivatives 4.0 International
(CC BY-NC-ND 4.0)

© 2024 TJ.s Podcasts

Theme von Anders NorénHoch ↑